Wir wünschen euch allen fröhliche Weihnachten.

Hans, Jörg und Roland von den Alpenwilderer.

 

Wie im vergangen Jahr war der Singener Hüttenzauber 2017 ein ganz besonderes Ereignis für uns. In diesem Jahr waren wir 2 X in Singen zu Gast. Am Montag den 04.12.17 war die Erdinger Urweisse Hütt´n nicht ganz voll. Die sensationelle Party, die dort abging, lies aber keine Wünsche offen. Am Freitag den 15.12.17 konnten wir ein 2. Mal Vollgas geben. Alle Plätze waren bereits vorab reserviert. Auch unsere treuen Fans aus der Schweiz sowie aus Kontanz und Wangen  - Deuchelried sind zu diesen Event extra angereist. Die Hütte platzte aus allen Näthen. Umfallen war schier unmöglich. Und die Party??? Die Alpenwilderer rockten die Hütte.

 

Unser 1. Missener Viehscheid war spitzenmäßig. Schon beim Eintreffen der Tiere waren mehrere tausend Besucher in Missen. Die Musikkapelle Missen heizte den ganzen Nachmittag bis in den Abend hinein, kräftig ein. Ab 19:00 Uhr durften wir dann die Regie übernehmen. Es hat nicht lange gedauert bis der ganze Feststadel auf den Bänken stand. Alle waren der Meinung, das wir das im nächsten Jahr wiederholen sollten. Dann bis nächstes Jahr. Wir freuen uns schon heute drauf!!

 

Am Donnerstag den 07.09.17 durften wir im Goldenen Adler Bad Wörishofen ein Firmen Event musikalisch begleiten. Die Firma aus dem Raum Hamburg hat im Allgäu ein paar schöne Tage verbracht und als Abschluß eine Firmenparty mit Wettnageln und Siegerehrung usw. gefeiert. Am Samstag den 09.09.17 waren wir gleich wieder in dieser Ecke zu Gast. Die Liefertafel Dorschhausen hat uns zum jährlichen Weinfest eingeladen. Im schön geschmückten Stadel der Fam. Guggemos konnten wir bereits um 19:00 Uhr die ersten Gäste begrüßen. Nach unserer ersten Runde, gaben die Sänger der Liedertafel Dorschhausen etliche Stücke zum Besten. Nur mit einer Zugabe durften die Sänger die Bühne verlassen. Danach wurde zur Volks- Stimmungs- und Partymusik bis in die Morgenstunden gesungen und getanzt. Vielen Dank für das Engagement. Gerne kommen wir im nächsten Jahr wieder. Bis dann, Hans , Jörg und Roland, die Alpenwilderer.